reisemedizin

Reisemedizin

Sorglos reisen

Da ferne Ziele immer näher rücken und für jederman sowohl beruflich als auch privat immer zugänglicher sind, ist eine rechtzeitige und gut informierte Vorbereitung immer sinnvoll und ratsam.

Fernreisen sind immer mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko verbunden und bergen neben Verletzungen, z. B. durch Autounfälle oder bei Tauchgängen, neben erworbenen Infektionskrankheiten eine besondere Gefahrenquelle.

Durch eine ausführliche reisemedizinische Beratung und entsprechende Impfungen lassen sich die Risiken eine Infektionskrankheit zu erwerben (wie Typhus, Malaria, Hepatitis oder Gelbfieber) deutlich reduzieren bzw. vermeiden.

Da sich die Gefahrenlage in einzelnen Ländern und die damit verbundenen aktuellen Empfehlungen (durch STIKO, Auswärtiges Amt, etc.) ständig ändern, ist in jedem Fall eine reiseärztliche Beratung vor Reiseantritt empfehlenswert, damit Ihr Reiseziel nichts anderes als eine schöne Erinnerungen bleibt.

Dabei ist zu beachten, dass eine reisemedizinische Beratung bereits zu Beginn der Reiseplanung sinnvoll ist, da es z.T. einen längeren Zeitraum (bis zu 9 Monaten) in Anspruch nimmt, einen vollständigen Impfschutz aufzubauen. Aber auch wenn sie kurzentschlossen reisen, ist eine kurzfristige Impfung, z. B. Hepatits A/B. Tetanus oder Malariaprophylaxe noch sinnvoll.

Hausarztpraxis Dr. Johanna Ullmann
Fürstenrieder Straße 49
80686 München Laim
Tel: 089-58 30 44